Vom 11. Juni bis zum 15. Juni 2018 fuhren die Schülerinnen und Schüler der KE 1-1, der KE 1-2 und der KW 1-1 mit ihren Klassenlehrerinnen nach Irland. In Dublin angekommen gab es viel zu entdecken. Wir besichtigten gemeinsam die St. Patricks Cathedral, Dublin Castle mitten in der Altstadt und das Trinity College im Stadtzentrum, dessen Alumni mehrere Nobelpreisträger angehören, u. a. Oscar Wilde. Die alte Bibliothek und das Book of Kells, das berühmteste mittelalterliche Manuskript der Welt, wurden bei diesem Ausflug selbstverständlich auch bestaunt. Weitere gemeinsame Ziele waren das Guinness Storehouse und die Halbinsel Howth Head im Norden von Dublin mit den beeindruckenden Klippen, die dem einen oder anderen etwas mehr abverlangten.

Im Guinness Museum haben wir viel über die 250 Jahre alte Geschichte des Bieres, insbesondere über dessen Herstellungsprozess und die Vertriebswege erfahren. Ursprünglich wurde im Gebäude des heutigen Museums der Fermentationsprozess durchgeführt, bei dem die Hefe dem Biersud beigefügt wird. Das Gebäude wurde im Stil der Chicagoer Schule für Architektur konstruiert. Den Kern des Gebäudes bildet heute ein riesiges Pint, welches vom Erdgeschoss bis in das Dachgeschoss reicht. Von hier aus genossen wir einen 360-Grad Panoramablick über Dublin.

Auf eigene Faust wurden weitere Unternehmungen gemacht, wie zum Beispiel der Besuch des Dubliner Zoos, des Hard Rock Cafes, der Temple Bar und der Ha`penny Bridge. Dabei mischten sich die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen immer wieder neu, so dass auf dieser Reise aus den drei Klassen eine große harmonische Gruppe entstanden ist. Es war eine tolle gemeinsame Zeit und ein Tagesausflug zum Abschluss der 12. Klasse ist gewünscht und bereits in Planung.

(Verfasserin des Originaltexts: Sandra Lauterjung)