Was geht mich der Rest der Welt an?

Die Antwort lautet: Eine ganze Menge! Darüber sind sich wohl alle 13er des AHR Bereichs einig. Warum? Weil sie am Donnerstag an einem Projekttag der Fachgruppe Gesellschaftslehre einiges über das Thema Landgrabbing und Nachhaltigkeit gelernt haben.

Der Tag startete mit einem Vortrag von Herrn Herre des Vereins FIAN. FIAN engagiert sich für eine Welt, die frei von Hunger ist und in der jede Person Zugang zu Ressourcen hat. Dafür reist Herr Herre in Länder wie Kambodscha, um dort für die Rechte der Bevölkerung zu kämpfen. Der Vortrag war sehr interessant und die Schülerinnen und Schüler stellten viele Fragen.

Nach diesem tollen Vortrag ging es in die eigentliche Projektarbeit in fünf Gruppen zu den Themen Ernährung, Kleidung, IT, Mobilität und Tourismus und Energie und Rohstoffe. Gegen Mittag starteten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Präsentationen, die unterschiedlicher nicht sein konnten: Ob ein Quiz, bei dem alle ganz schön ins Schwitzen kamen, Rollenspiele oder informative Vorträge, jede Gruppe präsentierte ihre Ergebnisse auf kreative Art und Weise.

So waren sich am Ende alle einig: Es war zwar ein sehr anstrengender Tag, aber es hat allen viel Spaß gemacht und jeder ging mit einer Idee nach Hause, was er für die Umwelt und die Bevölkerung unserer Erde machen kann.

(Verfasserin des Originaltexts: Juliane Toepler)