Am 5.Juli 2018 fand an der LVR-Luise-Leven-Schule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation in Krefeld-Hüls eine „Come-Together-Woche“ statt.

„An den Aktionstagen übernehmen schwerhörige und gehörlose Erwachsene die Aufgabe der Lehrkräfte und bieten zahlreiche Workshops für die hörgeschädigten Schüler der Schule an. Die Kinder und Jugendlichen sollen die Möglichkeit erhalten, hörgeschädigte Erwachsene, denen sie in ihrem Alltag kaum begegnen, kennenzulernen und mit ihnen in Aktion zu treten.  Das Ziel der Aktionstage ist es, positive Rollenbilder zu vermitteln. Schwerhörige oder gehörlose Erwachsene, die ihr Leben mit der Hörschädigung gut meistern, ebenfalls Hörgeräte tragen oder mittels deutscher Gebärdensprache kommunizieren, können den hörgeschädigten Kindern und Jugendlichen ein Vorbild sein und tragen so zu einer positiven Identitätsentwicklung bei.“ (Quelle: Pressetext Luise-Leven-Schule)

Die Schülerinnen und Schüler der KE1-1 des RWB Essen (Lea-Sophie Meckelmann, Aykan Buruslu, Yasemin Ugur, Sheila Schlechter und Leo Techers) haben in Begleitung ihrer Lehrerin Frau Wiessiolek einen Aktionstag in dieser Woche mitgestaltet. Es wurden zwei Projekte (Unterwasserbild und 3-D Malerei) angeboten und die RWB-Schülerinnen und Schüler führten als „Experten“ die jüngeren Schüler in der künstlerischen Arbeit an. Nach dem Motto: „Schüler leiten Schüler!“ wurden gemeinsam tolle Ergebnisse erzielt und die Zusammenarbeit wurde von den Kindern sehr positiv angenommen.

(Verfasserin des Originaltexts: Andrea Wiessiolek)