Am Freitag, 23. Juni 2017 feierten 56 (Fach-) Abiturientinnen und Abiturienten in festlichem Rahmen ihren Schulabschluss. In diesem Jahr fand der Abiturball im Congress Centrum in Oberhausen statt. Die gesamte Veranstaltung wurde von einigen Abiturientinnen und Abiturienten in eigener Regie geradezu professionell organisiert und moderiert.

Der Abend startete zum Wohlgefallen vieler Gäste mit einem Sektempfang im Foyer. Dort gab es auch einen roten Teppich, auf dem man Erinnerungsfotos „schießen“ konnte.

Zusammen mit den Abiturientinnen und Abiturienten wurden auch langjährige Lehrer der Gymnasialen Oberstufe in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, Frau Schöler, Herr Saueracker und Herr Glasmeyer.

Für das leibliche Wohl war, wie immer, durch ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Buffet gesorgt.

Das Abendprogramm bot unterhaltsame Höhepunkte. Da war zum einen eine Tanzeinlage zweier Abiturientinnen, die in ihrer Freizeit Garde tanzen und die daher die Darbietung eines Can-Can einstudiert hatten. Zum anderen zeigte eine Abiturklasse eine geistreiche Persiflage von Hubert Burghardt auf Goethes „Faust“, witzig komprimiert auf 10 Minuten. Des Weiteren gab es eine Tangoaufführung der Tanz-AG in Form einer Choreografie, die Unterricht in seiner langweiligen Form aufs Korn nahm.

Das Publikum wurde außerdem durch Kurzvideos unterhalten, in denen die Schüler sich, ihre Klassen und ihre schulischen Arbeitsgemeinschaften dem Publikum vorstellten.

Die Abiturientinnen und Abiturienten zeigten mit ihrer Gestaltung des Abiturballs, dass sie das Reifezeugnis wirklich verdient haben.

(Verfasserin des Originaltexts: Ulla Wohler)